Der Künstler: Ernst Friedrich Sutter

Ernst Friedrich SutterErnst Friedrich Sutter wurde 1919 in Schopfheim Auf der Au geboren. Nach Malerlehre, Militär- und Kriegsdienst, Gefangenschaft und Meisterschule heiratete er 1950 Friedel Fellhauer und lebte bis zu seinem Tod 1998 in Fahrnau.
Zeit­lebens zeichnete er, wann immer er Papier und Stift in die Finger bekam: im Schulheft, auf Packpapier während Krieg, Lazarett, Gefangenschaft und Arbeitsdienst, später auf der Meisterschule in Karlsruhe, und wann immer es ihm sein Malerbetrieb erlaubte ... Alles war für ihn Motiv, sei es das Alpenveilchen auf dem Küchentisch der Großmutter, sei es die Schubkarre auf dem Hof, Freunde, die ausgetretenen Arbeitsschuhe ... Aber vor allem seine Heimat, das Wiesental, der Schwarzwald, das besondere Licht im Rebland, alte, verträumte Winkel, und immer wieder sein Schopfheim waren es, was er festhielt mit Bleistift, Feder, in Rötel, Pastell, Aquarell und Öl.